Krankengymnastik ZNS

Bobath- Konzept

Das Bobath- Konzept ist eine der häufigsten Therapieformen für Behandlungen von Menschen mit neurologischen Störungen (z.B. Hemiplegie nach Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson). Es richtet sich an Patienten mit angeborenen und/oder erworbenen Störungen des zentralen Nervensystems im Kindes-, Jugendlichen- und Erwachsenenalter. Ziel der Therapie ist die Verbesserung der funktionellen Fähigkeiten zum Erlangen der größtmöglichen Selbstständigkeit im Alltag.

Vojta Therapie

Durch Reflexauslösung an genau definierten Stellen am Körper und in bestimmten Körperhaltungen werden physiologische Bewegungsmuster aktiviert. Die Vojta Therapie dient zur Behandlung von zentralen und peripheren neurologischen Erkrankungen, aber auch zur Kräftigung der aufrichtenden Muskulatur des Körpers und zur Korrektur von Haltungsfehlern.

Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation

PNF = Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation und bedeutet, die Bahnung und Bewegung über ein gezieltes Zusammenspiel von Muskeln und Nerven. PNF besteht aus definierten Bewegungsmustern, diese laufen dreidimensional in Diagonalen ab und werden durch Reize wie Dehnung, Zug, Druck und Widerstand unterstützt. Die Technik wird vorwiegend bei neurologischen, aber auch bei orthopädischen und chirurgischen Krankheitbildern eingesetzt.